msgbartop
Alles über Google Chrome & Google Chrome
msgbarbottom

18 Dezember 12 Google Chrome to Receive Search Refinements


Aims to deliver search results more swiftly.

Google has detailed changes coming to Chrome, with the company updating the developer’s version of the browser to deliver search results more quickly.

Originally released to a small number of users utilizing Chrome dev for Windows and the developer’s version of Chrome OS that have Google set as their default search provider, the changes have been applied to both the new tab page, as well as any searches typed into the location bar.

Google software engineer David Holloway said the changes are in response to those still navigating to their preferred search engine’s home page as opposed to searching from the location bar.

Situated on the new tab page, the default search engine provider is capable of embedding a search box andotherwise customizethe page, though the latter wasn’t detailed by Google.

Anderswo, in the omnibox (the URL field in the location bar), search engines can now depict search terms within the omnibox, excluding the requirement for a second search box displayed on the results page.

Search engine providers are now able to integrate the features through the new Embedded Search API, which is an extension of the SearchBox API. Holloway added that Chrome dev on Mac will receive the update in due course.

Contact Us for News Tips, Corrections and Feedback

Artikel Quelle: http://www.tomsguide.com/us/Google-Chrome-Search-Update-Browser,news-16459.html

Stichworte: , , ,

17 Dezember 12 Android ist Google Jetzt Dienstleistungen leitete für Chrome, zu | Internet & Medien …


Google Chrome logo

It looks like Chrome users, not just
Androide Benutzer, will get access to Google Now, the search giant’s technology for bringing weather reports, trip departure reminders, birthday alerts, nearby restaurant reviews, and more to the attention of Android users.

Google’s Chrome team added askeleton for Google Now for Chrometo the Google browser yesterday, an early step in a larger project to show Google Now notifications in Chrome.

Google Now integration into Chrome gives Google a new way to connect people closely to online services that Google judges to be relevant depending on time and location. Francois Beaufort, who keeps a close eye on the Chrome source code, spotted the move.

Google confirmed that it’s working on the project but stopped short of committing to it. “We’re always experimenting with new features in Chrome, so have nothing to announce at this time,” spokeswoman Jessica Kositz said.

The move reflects the growing maturity of Google’s operating system strategy. In der mobilen, it steers people to Android, and on personal computers, it steers them to Chrome or Chrome OS. Though Chrome isn’t an operating system, strictly speaking, browsers are absorbing more and more OS abilities, and Chrome OS systems of course can’t run anything but Web apps.

Whatever OS a person is using, Google is designing it as a mechanism to reach Google services: suchen, Google Maps, YouTube, Google Apps, Google Mail, Google , und mehr. These services are where Google makes its money.

And Google can show some Google Now-like services sometimes in search results, zu. Drawing from Gmail messages, Google shows upcoming flight information and birthday reminders to users who have opted into the system.

Aktualisieren, 12:58 p.m. EN:
Adds comment from Google.

Artikel Quelle: http://news.cnet.com/8301-1023_3-57558039-93/androids-google-now-services-headed-for-chrome-too/

Stichworte: , , , , ,

17 Dezember 12 New Chrome-Erweiterung: Das Spiel ist mit Chrome OS


Save image to Drive

Die neue Save to Google Drive extension recently released for Chrome is very useful for those using that browser. It’s been pointed out that the ability to save images to Google Drive could be a play by Google to go after Evernote. The Evernote cloud service is much more than a simple repository for captured images so I don’t think it has anything to worry about from Google with the new extension. I think Google is actually aiming the extension at new Chromebook owners looking to make the Chrome OS more like a desktop OS.

Just right-click on the image and save it to the cloud.

Google is in the midst of a big push to bring the Chromebook to those looking for a cheap but full-featured laptop. With decent Chromebooks now available at a bargain basement price ($199 – $249), Google is obviously trying to push its Chrome OS into the mainstream.

See related: 11 good Chrome web apps for the Chromebook

While Chromebooks are not for everyone, the ability to add any Chrome extension can make them meet a lot of consumersneeds. These extensions, coupled with tight Google Drive integration out of the box, can make the Chromebook appealing to a greater audience.

Chrome OS File Manager
Chrome OS file manager: merging local and cloud storage

Chrome OS has a decent file manager app that puts the user’s Google Drive cloud storage right on the desktop. It facilitates moving files back and forth between local and cloud storage with extra software. Chromebook owners can attest to how useful it is to have complete access to the Google Drive on the desktop.

The new extension from Google makes it simple to capture any image directly to the Google Drive. Just right-click on the image and save it to the cloud. This adds a lot of utility to the Chromebook due to the integration with Google Drive mentioned earlier. 

There are other Chrome extensions that make this image saving very useful. The Aviary extension is a decent, free image editor that is especially useful on the Chromebook. It works with images stored on the Google Drive and handles a lot of image editing needs. 

Photo editing
Captured image edited in Aviary

The new Save to Google Drive extension takes on particular importance when Aviary is used. Just right-click any image to save it to the Google Drive and then edit it to your heart’s delight in Aviary. The resultant image can then be saved back to the Google Drive or easily moved to local storage on the Chromebook.

This sounds like a trivial feature but it is extremely powerful in practice. It is really useful for those also using the Evernote extension in Chrome. That makes it easy to shoot that edited image straight to an Evernote notebook in the cloud. This extensibility makes Chrome OS and those shiny new Chromebooks incredibly useful. You could say Chrome OS is getting more desktop-like over time.

See related:

Artikel Quelle: http://www.zdnet.com/new-chrome-extension-the-play-is-with-chrome-os-7000008690/

Stichworte: , , , , ,

16 Dezember 12 Chrome To Get Even More Search-Friendly


Chrome To Get Even More Search-Friendly

Eines der besten Teile über Chrome ist seit jeher das Omnibox, und die Leichtigkeit, mit der das Suchen im Internet wird auf Browsern, bevor er kam im Vergleich (obwohl einige haben sich in dieser Hinsicht gefangen jetzt). Google hat zusätzliche Such-bezogene Verbesserungen Chrome hat im Laufe der Jahre - vor allem der Zusatz von Google Instant. Aber mehr search-Freundlichkeit ist auf dem Weg.

Google hat heute bekannt gegeben, dass es geht um den Tests beginnen Variationen New Tab Chrome Seite, in dem der Benutzer standardmäßig Suchanbieter in der Lage sein ein Suchfeld hinzuzufügen oder "sonst anpassen" die Seite wird.

"Sie können zwar gerade suchen aus der Omnibox in Chrome, Wir haben festgestellt, dass viele Menschen immer noch auf ihre Suchmaschine zu Hause navigieren, um eine Suche statt initiieren," sagt Software-Ingenieur David Holloway auf dem Chromium Blog. "Das Ziel ist es, Menschen retten Zeit, indem sie zu suchen und navigieren Sie im Internet schneller."

"Wir werden auch ermöglichen Suchmaschinen des Benutzers Suchbegriffe direkt in der Omnibox angezeigt, welche vermeidet die Notwendigkeit für eine zweite Suchfeld auf der Ergebnisseite,", Fügt Holloway. "Diese neue Funktion, zusammen mit anderen Möglichkeiten, um Suchvorschläge zu verbessern, werden in einem neuen Embedded Search API ausgesetzt, eine Erweiterung der bestehenden SuchBox API. Suchmaschinen können zu implementieren irgendeinen Teil der Spezifikation wenn sie möchten ihre Anwender eine maßgeschneiderte Variation des NTP Erfahrung erleben. "

Eine kleine Gruppe von Benutzern auf dem Dev-Kanal auf Windows und Chrome OS wie haben Google als Standard-Suchanbieter ausgewählt haben, wird sehen Testschwankungen ab heute. Halloway sagt Mac wird bald kommen.

Artikel Quelle: http://www.webpronews.com/chrome-to-get-even-more-search-friendly-2012-12

Stichworte: , , , ,

16 Dezember 12 James Love: Google’s New Chrome Operating System


Yesterday I received a Samsung laptop computer running Google’s Chrome OS. This is the new $249 Chromebook with an SSD drive, 2 gigs of RAM, ein 11.6 Zoll 1366 x 768 pixels screen, und die 1.7 GHz Exynos 5200 Prozessor. The laptop weighs 2.4 pounds and has a nice usable keyboard and a well implemented trackpad. There is also the option of a model with 2 years of 3G (limited) data from Verizon, for just $329. Both of the new Samsung models* are chronically sold out and hard to find (some resellers are getting $100 zu $150 over the suggested retail price). While the Samsung hardware is surprisingly nice for the money, the real story is the new Google OS.

What Google has done with Chrome OS is to create a serious mass market operating system for desktop computers, from Linux. It is surprising that this has taken so long to happen, and also somewhat surprising that Google has positioned the OS as something for small screen computers mostly on the cloud, when the OS could easily be implemented (and maybe it will) for a wider range of devices and uses. The immediate impact will to make it hard to justify buying the 11.6 inch Mac Air, das beginnt bei $999. But the OS is good enough to make much larger inroads into the desktop computing market. It is more than a thin client, with enough off-line functionality to make most users happy, and the early Chromebooks show that it is possible to have very tight integration between the Linux software and hardware.

I have been using several different desktop and laptop computers, mostly running the Ubuntu distribution of Linux, and also occasionally using a computer running the Apple OSX or Microsoft’s Windows. As much as I like Ubuntu, it seems unlikely to make serious inroads into the Apple or Microsoft desktop OS markets, zumindest für die absehbare Zukunft. But the Chrome OS is unlike any other desktop Linux distribution. It makes the Apple OSX seem complicated, and anyone, and I mean anyone, can pick one up and use it right away.

I like having an 11.6 zu 13 inch computer for travel, and its nice to have something that is light (a real “Laptop”) and fits in the space for economy seats on an airplane or in the cramped space you have at a conference, and which has a good battery life. But I would also like to see this OS implemented in a 14 oder 15 inch ultrabook hardware configuration, with a bit more hefty processor and more ram and diskspace. Wenn das passiert,, both Apple and Microsoft will have to deal with some big changes in their business models.

* There some other hardware options from Samsung and Acer, including a new $199 laptop from Acer and a Samsung Chromebox, which requires external monitors and keyboard.


Follow James Love on Twitter:

www.twitter.com/jamie_love

Artikel Quelle: http://www.huffingtonpost.com/james-love/googles-new-chrome-operat_b_2283349.html

Stichworte: , , , , ,

16 Dezember 12 A Windows admin takes a shine to Chrome OS


White Paper

Service Desk Comparative Report

Gartner’s recent magic quadrant for IT Service Support Management included no vendors as leaders or innovators. Learn why and how ITinvolve is delivering an innovative service desk solution that empowers IT staff through social collaboration and visualization to improve incident analysis and triage to speed incident resolution time.

Read now »

Artikel Quelle: http://www.infoworld.com/d/microsoft-windows/windows-admin-takes-shine-chrome-os-208907

Stichworte: ,

15 Dezember 12 Chrome search refinements on their way


Changes are coming to the new tab page and omnibox to make searching faster.


(Kredit:
Google)

Some slight search changes are coming to Chrome, as Google updates the developer’s version of the browser today to make getting to your search results more quickly.

Initially released to a small subset of people using Chrome dev for Windows (Download) and the developer’s version of Chrome OS (read CNET review) that also have Google set as their default search provider, the changes affect both the new tab page and any searches you type into your location bar.

Google software engineer David Holloway wrote in his blog post announcing the search improvements that they’re a response to people still navigating to their preferred search engine’s home page instead of searching from the location bar.

On the new tab page, the default search engine provider will be able to embed a search box andotherwise customizethe page. Google didn’t specify what those customizations could be.

In the omnibox, Google’s term for the URL field in the location bar, search engines can show search terms in the omnibox, precluding the need for a second search box on the results page. Since I haven’t gotten access to the feature and Google has not posted any screenshots, it’s not clear if you won’t be able to see your search results URL.

Search engine providers can add the features via the new Embedded Search API, an extension of the SearchBox API, wrote Holloway. He also said that Chrome dev on
Mac will get the update at some point in the future.

Artikel Quelle: http://reviews.cnet.com/8301-3514_7-57559328/chrome-search-refinements-on-their-way/

Stichworte: , , ,

14 Dezember 12 Chrome to better integrate alternative search engines





Google plans to better integrate other search engines in its browser by giving developers access to a new Embedded Search API. Auf der Chrome-Blog, Chrome software engineer David Holloway has erklärt how the development team is currently working on the implementation details that will allow other providers to display a search box on Chrome’s New Tab Page (NTP). Zur Zeit, the search engine in Chrome can only be changed for the browser’s “Omnibox” (which combines search functionality with the address bar).

Offenbar, the developers found that, even with the omnibox preferences changed, many users still navigate to the web sites of the search engines anyway. By allowing search providers to customise the NTP, the developers wantto save people time by helping them search and navigate the web faster”, says Holloway. Google will begin to roll out a number of different implementations of the new feature toa small set of usersof the Chrome Dev channel on Windows and Chrome OS. They will currently only be offered to users who have their search preference set to Google’s search; those users shouldbegin seeing variations of the new experience”. An implementation on the Mac version of Chrome is planned to come soon.

The blog post does not specify when the new feature will be available in the Chrome builds for Linux. The developers are soliciting for feedback via the Chromium bug tracker from users who do receive one of the new implementations.

(fab)

Artikel Quelle: http://www.h-online.com/open/news/item/Chrome-to-better-integrate-alternative-search-engines-1769570.html

Stichworte: , , ,

19 Juni 12 Samsung Serie 5 550 Bewerten: Die Tasche für die Google-New …


Jared Newman / TIME.com

Warum kaufen Sie einen Laptop, der nichts läuft, aber einen Web-Browser, wenn Sie kaufen könnte einen Laptop, alles läuft? Das ist die Frage, die angezeigt wird in so ziemlich jeder Debatte über Chromebooks - Eine Reihe von abgespeckten Laptops, die nur Schiffe sind für Googles Chrome Web-Browser.

Im Gegensatz zu Windows PCs oder Macs, Chromebooks können keine Software installieren,. Wenn Sie nicht darauf zugreifen können über den Webbrowser, Sie kann nicht laufen sie auf einem Chromebook.

Was Sie nicht tun können definiert so viel von der Erfahrung Chromebook - die Laptops haben sehr wenig lokalem Speicher als auch -, dass die Existenz der Produkte ist schwer zu rechtfertigen. Dies gilt vor allem mit der ersten Generation der Chromebooks aus 2011, die waren so untermotorisiert, dass sie nicht einmal eine anständige Web-Browser-Erfahrung.

Aber jetzt gibt es eine neue Chromebook auf dem Markt, die viele der alten "Probleme behebt. Es ist schnell genug, um Dutzende von Tabs in mehreren Fenstern umgehen. Es ist eine ausgezeichnete Trackpad und Tastatur bekommen. Die Chrome OS-Software wurde verfeinert, so dass es nur selten in die Quere kommt das Surfen im Web. Das Beste von allem, der Preis ist ein bloßes $450 für die Wi-Fi-Modell. (Ein 3G ausgestattete Version mit 100 MB freier Verizon Daten pro Monat Kosten $550.)

Während der E3-Messe in Los Angeles in diesem Monat, Ich benutzte ein Leihgerät Chromebook - gebaut von Samsung und nannte die Serie 5 550 - Als meine primäre Laptop. Ich machte mir Notizen auf dem Chromebook während Pressekonferenzen und reichte meine Geschichten über die Blogging-Plattform WordPress. Wenn ich brauchte, um ein Bild zu bearbeiten, Ich benutzte die Online-Foto-Editor Pixlr. Ich brachte meinen drei Jahre alten Windows-Laptop als Schmusedecke, aber nie benutzt.

Schließlich, Ich war überzeugt, ich würde gerne meine Graben Windows-basierten Reise-Laptop zu Gunsten einer Chromebook.

Verstehen Sie, dass ich sehr nahe an der idealen Benutzer sieht, dass Google schließen. Chrome ist bereits mein Browser der Wahl, und ich nur selten nutzen native Anwendungen. Wenn möglich, Ich bevorzuge Web-Anwendungen, weil sie nicht verstopfen mein System und sie in meine bestehende Browser-Fenstern wohnen für einfachen Zugang. Wenn ich ein Dokument-Editor, Ich kann mit Google Docs bekommen. Das Chromebook benötigt keine wesentlichen Verbesserungen zu meiner Arbeit Routine.

Die neueste Version von Chrome OS enthält einige große Änderungen, die das Chromebook nützlicher machen. Browser-Fenster nun in einem Desktop-ähnliche Umgebung wohnen, so können Sie die Größe ändern, minimieren sie und legen Sie mehrere Fenster Seite an Seite. Benutzer können auch ihre Lieblings-Pin Web-Anwendungen auf den Grund Taskleiste für einen einfachen Zugang neben anderen Browser-Fenster.

Die Hardware ist auch attraktiv, mit einem Aluminiumgehäuse und der Handballenauflage, die dem Chromebook geben einen Hauch von MacBook-ähnliche Qualität. (Ein Großteil der Laptop, jedoch, wird in Kunststoff verkleidet.) Die Insel-Tastatur ist fest und reagieren, und obwohl die Jumbo-matte Trackpad ist nicht so glatt wie das MacBook Glasscheibe, es ist nicht so ruckartig wie die Trackpads auf so vielen run-of-the-mill Windows-Laptops. Die Chromebook-Lautsprecher - in der Regel eine Wegwerf-Feature bei Laptops - sind laut und reich genug, um die Bassline hören während Sie Musik hören.

Der einzige große Schwachpunkt auf dem neuen Chromebook ist seine 12,1-Zoll-Display, dessen Auflösung ist eine mickrige 1280-800 Pixel. Es ist nicht ein dealbreaker - und die Mattscheibe war groß bei der Abwehr im Freien Blendung - aber als Text auf dem Bildschirm fällt klein aus, es ist immer schwer zu lesen.

Andere Nitpicks: Ich wünschte, die Web-App-Liste in Chrome OS zeigte sich in neuen Tabs, wie es in der Desktop-Version von Chrome funktioniert, statt in einem separaten Menü, dass ich nie auf den Besuch genutzt. Auch, wenn du hast ein App merken sich bereits geöffnet, es wäre schön, wenn Sie auf die merken sich das Symbol hat Sie zur gewünschten Registerkarte statt Öffnen eines neuen Tab jedes Mal.

Bei einigen Gelegenheiten, Chrome OS abgestürzt, , die einen harten Neustart, indem Sie die Power-Taste. In einem Fall, eine Website nicht erkannte meine Version von Chrome als Browser unterstützt. (Ich habe um diese mit einer Erweiterung, die Webseiten ein anderer Browser verwendet wird erzählt.)

Ich sollte auch beachten, dass die ursprüngliche Einheit Rezension Google gesendet Probleme bleiben, um Wi-Fi für mehr als verbunden hatte 15 Minuten lang. Ein anderer Rezensent, bei PCWorld, hatte das gleiche Problem, sondern ein Samsung-Vertreter sagte, war sie keine Kenntnis von einem anderen gemeldeten Probleme. Nach Ausschluss dass es ein Problem an meinem Ende war, Google schickte eine zweite Einheit, die hatte keine Probleme, so ich gehe davon aus, dies war ein Freak Defekt.

Kleine gripes beiseite, Die neue Chromebook ward Licht, schnell, und schnell zu den Standbymodus, was hat es zum bevorzugten Reisebegleiter. Aber zurück zur ursprünglichen Frage: Warum beschränken Sie sich auf einen Browser-basierten PC an erster Stelle?

Sie müssen nur schauen, um Apple für die Antwort. Apple ist erfolgreich, weil es seine Hardware baut zur Erfüllung der Ziele seiner Software. Und das ist genau das, was Google und Samsung haben mit dem neuen Chromebook getan. Vorbei ist die Unordnung, dass Du mit einer traditionellen Laptop-Sachen wie die Reihe von F1 bis F12-Tasten, die Sie nie verwenden, die langen Zeiten beim Booten, die nervigen Benachrichtigungen und Trägheit von Software, die Sie installiert und vergaß.

Im Gegensatz, das Chromebook gebaut wird ausschließlich auf der Idee schneller im Web surfen. Statt einer Feststelltaste, es gibt eine Suchfunktion,. Anstelle von F-Zifferntasten, gibt es Tasten zum Umschalten Registerkarten, Wechsel in den Vollbildmodus und Bewegen vorwärts und rückwärts im Browser. Sie werden einige dieser Funktionen auf einem anderen Laptop zu finden, aber sie müssen Immobilien mit den Legacy-Schlüssel, die sie verpflichtet, zu unterstützen sind zu teilen.

Chromebooks sind vom Gepäck befreit. Auch der Laptop-Speicher-Beschränkungen verkörpern diese Idee: Statt Laden Sie die Maschine mit Bildern, Musik und Video, lassen Sie sie einfach auf einem PC im Netzwerk oder auf der Festplatte, oder in einer Cloud-Storage-Service, und nur speichern Kopien von denen, die Sie sofort benötigen.

Natürlich, es gibt das Problem der Offline-Nutzung. Die meisten der Chromebook die Anwendungen ein Internetzugang erforderlich, aber für diejenigen, die an der Idee spotten, Ich fordere Sie auf Ihrem Router ziehen und sehen, wie viel man auf einem anderen PC zu bekommen getan. Chrome OS könnte etwas mehr integrierte Offline-Tools, wie ein voll ausgestattetes Bildbearbeitungsprogramm und einer Version von Docs, mit dem Sie Dateien bearbeiten und nicht nur sie sehen können, aber wenn Sie leben und atmen offline, Chromebooks sind nicht für Sie beginnen mit.

Ich war schon immer optimistisch Chromebooks, und war enttäuscht, dass die erste Welle von ihnen eine solche Enttäuschung waren. Mit der Serie 5 550, Samsung hat endlich auf Googles Vision ausgeführt. Chrome OS fühlt sich immer noch wie ein futuristisches Konzept, aber jetzt ist es noch dazu praktisch: Die neue Chromebook ist ein dünner, Licht, kostengünstigen Laptop mit gut gestalteten Hardware, die zum Surfen im Internet gemacht hat. Sie haben eine harte Zeit der Suche nach anderen Laptops, die all diese Kriterien erfüllen.

MEHR: Apple-MacBook Pro Retina Bewertung: Das MacBook Pro, Nur mehr - und weniger - also

Artikel Quelle: http://techland.time.com/2012/06/18/samsung-series-5-550-review-the-case-for-googles-new-chromebook/

Stichworte: , , , , ,

19 Juni 12 Steven J. Vaughan-Nichols: Es ist 2016, und Chrome OS ist Aszendent


Computerworld - Die ersten PCs wurden nur angezeigt, wenn ich mit dem Computer gestartet. Wir hatten bereits das Aufkommen der Mikrocomputer und Minicomputer gesehen. Diese Maschinen wurden für Menschen, die Technologie entwickelt geliebt, Menschen, die nicht immer geliebt Arbeit mit der Technik getan. Für die Arbeit, Sie verwendet Mainframes und Midrange-Unix und VMS-Computern mit einem Terminal auf der Clientseite. Die CP/M-80, Apple II und IBM PC hat all das verändert. Fat Client-Computern übernahm der Welt, und sie sind immer noch amtierende, in Form von Windows-PCs und Macs.

Aber der PC ist keine Königin Elizabeth II.. Seine Regierungszeit, Hälfte der Länge von ihr, kann zu einem Ende kommen.

Google meint, wir sind bereit, Abschied zu nehmen Fat-Client-Systeme und bewegen, um Cloud-basierte Betriebssysteme, wie seine eigene Chrome OS. Statt PCs, es will, dass wir verwenden Chromeboxes und Chromebooks. Wir widerstehen, aber ich denke, wir kommen um zu Google‘Sicht in wenigen Jahren.

Nicht, dass die alte Mainframe-/ Terminal-Modell jemals wirklich ging weg. Einige Unternehmen noch ausstellen Thin Clients, die im Grunde sind Eingabegeräte, mit den meisten der eigentliche Rechenleistung geschieht auf einem entfernten Server. Andere nutzen ihre Nachkommen, Client / Server-Systemen. Weitere Unternehmen könnten mit diesen Modellen stecken geblieben, aber die Nutzer ihre Vorlieben bekannt gemacht. Sie mochten die “persönlich” in “Personal Computer.” Sie wollten ihren Computern, um nur die Art, wie sie wollte laufen.

Aber wie immer mit der Technik, Entwicklung fortgesetzt. In den letzten Jahren, PCs sind zum Standard geworden. Aus der Spitze von deinem Kopf, Können Sie erklären, was unterscheidet Dell von HP von Lenovo PCs? Mittlerweile, Wir haben riesige Mengen an unser Business-und Consumer-Computing auf das Web und die bewegt Wolke. Das bedeutet, dass heute, es ist einfach nicht so viel, dass man Sie auf einem PC zu tun, dass man nicht auf einem Chromebook tun. In der Tat, manche Menschen, einschließlich meiner Wenigkeit und Computerworld J.R. Raphael, wurden bereits mit Chromebooks die ganze Zeit Selbst vor der jüngsten Aktualisierung.

Heute, Es gibt viele nützliche, Spaß und wichtigen Programme im Internet, da es auf PCs. Aber, Im Gegensatz zu PCs, die ständigen Updates und professionelles Management erfordern, Chrome-Systemen automatisch ständig zu aktualisieren. Einrichten möchten tausend Chromebooks nur Ihre Corporate-zugelassenen Websites zugreifen? Das kann ich in weniger Zeit als es mir dauert tun, um diese Spalte schreiben.

Chrome OS ist einfach für Anwender und Administratoren, und es ist billiger. Das ist eine starke Kombination.

Was hält die Combo aus dem Gewinn des Tages ist die Abneigung, auf einer Maschine, die dies nicht tun kann so gut wie nichts ohne Internet-Verbindung angewiesen. Aber dass der Widerstand wird als zu verblassen beginnen wir zu begreifen, dass alle die gleiche Sache mehr und mehr wahr von Fat-Clients ist.

Meinungen

Artikel Quelle: http://www.computerworld.com/s/article/9228195/Steven_J._Vaughan_Nichols_It_s_2016_and_Chrome_OS_is_ascendant?taxonomyId=89

Stichworte: , , ,