msgbartop
Alles über Google Chrome & Google Chrome
msgbarbottom

22 Dezember 12 Superbrothers: Sword & Sworcery now out on Android


If you missed your chance to grab the Android version of Superbrothers: Sword Sworcery EP during its surprise spotlight in the Humble Android Bundle 4, now’s your time to pounce. The Android version is the full game, unchanged from its iOS and Steam siblings.

Sword Sworcery on Android requires devices running OS 2.3 und höhere, and is available as a $1.99 download on the Google Play store right now. It’s a great game and, in the humble opinion of this editor, eine 2011′s best.

Artikel Quelle: http://www.joystiq.com/2012/12/22/superbrothers-sword-and-sworcery-now-out-on-android/

Stichworte: , ,

20 Dezember 12 10 Best Android Apps Of 2012


NICHT, Android faithful, we haven’t forgotten about you. Two weeks ago we named the best iPhone and iPad apps of 2012, and now it’s Android’s turn. It’s not easy, natürlich, to choose the top 10 apps from more than 700,000 Auswahlen, and the process is admittedly subjective. As with our iOS picks, we’ve tried to avoid the most obvious candidates — Facebook, Instagram, Pandora, Angry Birds and so onand focus on new and less obvious apps that InformationWeek readers might find useful at work, home and on the road. Our picks may lean toward the pragmatic side of things, but they’re not all dullsville utilities and the like. Some are actually fun.

Nobody’s Top 10 list is the same, natürlich, and your picks may differ from ours. But there should be little argument that Android as a mobile platform is booming. In a December 10 Interview mit Bloomberg News, Google Chairman Eric Schmidt boasted that Android grabbed a commanding 72% of the global mobile OS market in the third quarter, and compared today’s Android-iOS battle with the Windows-Macintosh desktop donnybrook of years past.

This is a huge platform change; this is of the scale of 20 Jahren — Microsoft versus Apple,” Schmidt told Bloomberg. “We’re winning that war pretty clearly now.

OK, enough with the bragging, already. Sicher, Android’s domination is apparent — 2nd place iOS has a relatively paltry 14% des globalen Marktes — and Google’s mobile platform has reached parity with Apple in the apps arms race. (Both are north of 700,000.) But Android is plagued by fragmentation, with a dizzying array of devices running various incarnations of the OS. Zum Beispiel, etwas mehr als 50% of Android devices still run Gingerbread (Android 2.3x), which first debuted two years agoyep, several eternities in the mobile market.

Things are improving, albeit slowly. Ice Cream Sandwich (Android 4.0x) runs on 27.5% von Android-Geräten, and the newer Jelly Bean (Androide 4.1 und 4.2) runs on 6.7%.

Why does fragmentation matter so much? Because the newest, coolest Android toolsincluding one from Google that we spotlight in the slideshow belowrequire the latest version(s) der OS.

One important point about our Android picks: Like their iOS counterparts, they didn’t necessarily have to debut in 2012, but rather had to fulfill a particularly need and do it well.

So here they are: Der Top 10 Android Apps of 2012. Disagree with our choices? Let us know below.

Artikel Quelle: http://www.informationweek.com/mobility/smart-phones/10-best-android-apps-of-2012/240144458

Stichworte: , , , , ,

16 Dezember 12 James Love: Google’s New Chrome Operating System


Yesterday I received a Samsung laptop computer running Google’s Chrome OS. This is the new $249 Chromebook with an SSD drive, 2 gigs of RAM, ein 11.6 Zoll 1366 x 768 pixels screen, und die 1.7 GHz Exynos 5200 Prozessor. The laptop weighs 2.4 pounds and has a nice usable keyboard and a well implemented trackpad. There is also the option of a model with 2 years of 3G (limited) data from Verizon, for just $329. Both of the new Samsung models* are chronically sold out and hard to find (some resellers are getting $100 zu $150 over the suggested retail price). While the Samsung hardware is surprisingly nice for the money, the real story is the new Google OS.

What Google has done with Chrome OS is to create a serious mass market operating system for desktop computers, from Linux. It is surprising that this has taken so long to happen, and also somewhat surprising that Google has positioned the OS as something for small screen computers mostly on the cloud, when the OS could easily be implemented (and maybe it will) for a wider range of devices and uses. The immediate impact will to make it hard to justify buying the 11.6 inch Mac Air, das beginnt bei $999. But the OS is good enough to make much larger inroads into the desktop computing market. It is more than a thin client, with enough off-line functionality to make most users happy, and the early Chromebooks show that it is possible to have very tight integration between the Linux software and hardware.

I have been using several different desktop and laptop computers, mostly running the Ubuntu distribution of Linux, and also occasionally using a computer running the Apple OSX or Microsoft’s Windows. As much as I like Ubuntu, it seems unlikely to make serious inroads into the Apple or Microsoft desktop OS markets, zumindest für die absehbare Zukunft. But the Chrome OS is unlike any other desktop Linux distribution. It makes the Apple OSX seem complicated, and anyone, and I mean anyone, can pick one up and use it right away.

I like having an 11.6 zu 13 inch computer for travel, and its nice to have something that is light (a real “Laptop”) and fits in the space for economy seats on an airplane or in the cramped space you have at a conference, and which has a good battery life. But I would also like to see this OS implemented in a 14 oder 15 inch ultrabook hardware configuration, with a bit more hefty processor and more ram and diskspace. Wenn das passiert,, both Apple and Microsoft will have to deal with some big changes in their business models.

* There some other hardware options from Samsung and Acer, including a new $199 laptop from Acer and a Samsung Chromebox, which requires external monitors and keyboard.


Follow James Love on Twitter:

www.twitter.com/jamie_love

Artikel Quelle: http://www.huffingtonpost.com/james-love/googles-new-chrome-operat_b_2283349.html

Stichworte: , , , , ,

19 Juni 12 Samsung macht Android SAFE für IT-


Samsung’s forthcoming Galaxy S III smartphone will be the company’s first device to be officially branded and sold under its new SAFE program.

SAFE stands forSamsung Approved for Enterprise.

The Galaxy S III will be available in the U.S. von Verizon Wireless, TO (NYSE: T), Sprint (NYSE: S), T-Mobile and U.S. Cellular in July.

Samsung also introduced Safe2Switch, a program that lets smartphone users of other makersproducts trade in their existing devices and purchase a new Samsung smartphone. People who currently own a Samsung smartphone can trade up.

Samsung first introduced the SAFE program in the United States in late 2011, and there are more than 20 Samsung SAFE devices on the market, company spokesperson Martha Thomas told LinuxInsider. Jedoch, the Galaxy S III will be the first one to bear the program’s brand. Introducing devices under the SAFE brand will make it easier for customers to see which products are enterprise-ready.

With SAFE, Samsung is sending a message to IT departmentsthis phone is easy for you guys to sign off on,” James Robinson, lead Android developer and cofounder of OpenSignalMaps, erzählte LinuxInsider. “The S III is going to be an extremely popular device.

Playing IT Safe

SAFE was created as a way to defragment the Android operating system (OS) across multiple versions offered on handsets by carriers in the United States, Samsung sagte. Out of the box, the SAFE-branded Galaxy S III supports a suite of enterprise-ready features and capabilities as well as 338 IT policies. These policies include on-device AES 256-bit encryption, enhanced support for Microsoft (Nasdaq: MSFT) Exchange ActiveSync, and support for virtual private network (VPN) and mobile device management (MDM) Lösungen.

Galaxy S III features include AllShare Play, which lets users securely share PowerPoint presentations and PDFs with other S III owners; Share Shot, which enables photo compiling and sharing; S Beam One Touch Sharing, which lets Galaxy S III owners exchange information or documents by tapping these devices together; and Samsung TecTilesprogrammable tags and mobile applications.

Partnering With Samsung

Samsung is working with mobile device management (MDM) providers, including AirWatch, Sybase (NYSE: SY) and Juniper Networks (Nasdaq: JNPR), to provide management and securNasdaq the Galaxy S III. It’s also working with VPN providers, including Cisco (Nasdaq: CSCO) and F5 Networks, to enable IP-based encryption. Samsung’s security vendor partners include Symantec (Nasdaq: SYMC).

One partner, Avaya, “has been enabling Samsung’s Android-based devices with our Avaya one-X Mobile client application,” Avaya spokesperson Deb Kline told LinuxInsider. Dies “securely connects an end user’s Samsung mobile device to his or her corporate communications system.Voice streams are encrypted and businesses can continue to apply their typical security measures such as firewalls and session border control.

Samsung “has put in place a formal quality assurance testing and verification process to ensure the SAFE enterprise solutions work as needed and described,” the company’s Thomas said. “The QA process will be in place for all future Samsung SAFE devices.

Taming the Android Defrag Bomb?

Samsung’s claim of defragmenting Android with SAFE may make some usersears perk upeither with anticipation or skepticism. OpenSignalMaps recently found there are close to 4,000 different types of devices running the OS.

SAFE defragments Android by creating a single standard for IT administrators to test against,” Samsung’s Thomas explained. “This means the IT administers can test one SAFE device such as the Galaxy S III and know that all SAFE phonesfrom those running on Gingerbread to Ice Cream Sandwichwill work the same on their network. It also allows VPN, MDM and application providers to leverage a single uniform software developer kit when creating solutions for SAFE devices.

Jedoch, “Fragmentation in terms of security capabilities is what Samsung’s focusing on here, for that small sub-genre of fragmentation support for IT policies is what is needed,” OpenSignalMaps’ Robinson pointed out. “By introducing a new feature to its phones, Samsung is not providing a general cure to fragmentation. It’s not even providing a cure across all devices. But it is promising thatit’s going to be easier for IT departments to sign off on particular applications, particularly MDM and VPN apps, running on particular models.

Artikel Quelle: http://www.technewsworld.com/story/75412.html

Stichworte: , , , , ,

18 Juni 12 Google poliert Chrome OS, aber ist es genug, um Käufer anzulocken?


Google startete das Chrome OS im späten 2010 und hat sich weiter um ihn zu aktualisieren trotz lauwarmen Empfang durch die Allgemeinheit in Richtung der Plattform-Modell: ein Browser-zentrierte OS läuft auf einem leichten, minimal-geskilled Notebook soll verwendet werden, mit einem always-on Internet-Verbindung.

Samsung hat soeben einen neuen Top-of-the-line-Chromebook, the Series 5 550 und das erste so genannte “Chromebox,”Die Seriees 3. Die Chromebox ist ein Mini-PC in einem Fall, der ähnlich groß wie der Mac mini ist. Sie verbinden Ihre eigene Tastatur und Maus, um es, und separaten Monitor, aber sonst hat es die meisten von den gleichen Spezifikationen wie die Serie 5 550: Beide Computer verfügen über Chrome Celeron CPUs, 4GB RAM, 16GB On-Board-Flash-Speicher, und kommen mit Chrome OS installiert, V.19.)

Wir betreiben das Original Chromebook, die Cr-48, so waren wir mit dem Produkt vertraut Linie, als er die neuen Modelle getestet.

Da die Hardware-und Software sind eng miteinander zusammen in einem Rechner fest gebunden Chrome, Sie können wirklich nicht bewerten die Hardware ohne vorherige Prüfung Chrome OS selbst.

Eine eher traditionelle Look-and-Feel OS

Vorherigen Iterationen wurden im Wesentlichen die Chrome-Browser läuft auf einem Linux Kern. Außer durch einen Datei-Manager, Bildbetrachter, und Media-Player, es war nicht anders als einen Web-Browser. Aber in diesem Fall, Sie wurden in Vollbild-Modus gesperrt, und es gab keine vertraute Desktop-Benutzeroberfläche, um zu beenden. Obwohl man argumentieren könnte, dass es Vorteile für die extreme Einfachheit dieses Designs werden, es wohl fühlte einschränkende für die meisten Anwender gewohnt, einem eher traditionellen OS.

In der neuesten Version, Google hat Standard-OS-UI-Elemente hinzugefügt, mit einem Desktop (Tapeten mit wechselbaren), resizable Browser-Fenster, und eine entlang der Taskleiste unten auf dem Bildschirm, genannt Launcher. Der Launcher und Desktop nicht dazu beitragen, dass Chrome OS ein “öffnen” fühlen, wenn Sie mit ihr zu interagieren. In Wirklichkeit, das sind oberflächliche Re-Arrangements von App Symbole und Verknüpfungen, aber sie erweisen sich als für den schnellen Zugriff auf Ihre häufig verwendeten Web-Anwendungen handlich.

Der Launcher

Durch Klicken auf die Chrome-Symbol auf dem Launcher Bar öffnet sich ein Browserfenster, als man erwarten würde. Klicken auf dieses Symbol wird erneut ein leeres Tab im Browser öffnen. Andere Symbole auf dem Launcher schließen diejenigen ein, für Google Mail und Google Docs (jetzt als Google-Laufwerk bezeichnet), von denen jede einen Browser-Tab zu diesen Web-Services öffnen, wenn darauf geklickt. (Ein Symbol für die Google-Suche wird einen separaten Browser-Fenster, dass aus irgendeinem Grund nicht unterstützt, die Fähigkeit, innerhalb von Tabs zu öffnen.)

In früheren Versionen von Chrome OS, eine leere Registerkarte angezeigt Icons für Web-Anwendungen auf dem Betriebssystem installiert. Ab Version 19, Sie Zugriff auf Ihre installierten Anwendungen durch Klicken auf die Apps-Symbol (ein Bild eines 3-mal-3-Raster) auf dem Launcher. Sie gelangen auf dem Desktop in die Shortcut-Icons für die Apps auf Ihrem Computer installiert Chrome OS in einer Grid-Layout präsentiert werden für Sie klicken, um zu starten.

Ich fühle mich nicht, dass Sie auf die Apps-Symbol auf dem Launcher Bar ist so bequem und schnell wie das Öffnen eines leeren Tab, dass in vorherigen Versionen aufgelistet Chrome OS Ihre installierten Anwendungen, aber dies könnte nur meine persönliche Vorliebe sein. (Die Anzahl von Klicks für jede Weise ist die gleiche.) Also diese Veränderung kann subtil sein, um die meisten Nutzer.

Sie können entfernen (un-pin) die meisten der Icons auf dem Startbildschirm mit der rechten Maustaste. Sie fügen (Pin) neue Icons, indem Sie auf den Apps Desktop-Bildschirm und dann mit der rechten Maustaste auf das Symbol für die Web-App Sie wollen, auf den Launcher bar merken.

Beweg-und skalierbare Browser-Fenster

Die Funktionalität, das ist wirklich neu in der Chrome OS User Experience ist die Fähigkeit, zu minimieren, Größenänderung und Fliesen Browser-Fenster. Klicken auf das Symbol des Bildes von einem Quadrat, das auf der oberen rechten von einem Browser-Fenster gesetzt wird erweitert den Browser, um den gesamten Bildschirm ausfüllen (und über den Launcher). Mit einem Klick wird es wieder das Browser-Fenster wieder auf kleinere Dimensionen vergrößern, verkleinern und enthüllen den Launcher.

Zur Minimierung der, Sie entweder auf und halten Sie die quadratisches Symbol unten ziehen, oder klicken Sie auf das Browser-Fenster auf das Symbol im Launcher. Mit einem Klick, Halten und fegt dieses Symbol, um den linken oder rechten Willen Größe unten im Browser-Fenster und Fliesen in dieser Richtung. Ein Browser-Fenster kann auch durch Klicken und Ziehen Sie die Kanten des Rahmens ihrer Größe verändert werden (horizontal, vertikale oder Ecken). So, Sie können mehrere Browser-Fenster geöffnet, und können die Größe und ordnen Sie sie nach Bedarf.

Alle Dokumente in Tabs

Die Chrome OS-Dateimanager (was läuft in einem Browser-Tab) unterstützt PDF und Microsoft Office-Dokumente — Bedeutung, wenn Sie auf solche formatierte Datei doppelt anklicken, es wird in einem Browser-Tab angezeigt werden, damit Sie lesen. Mit dieser praktischen Funktion arbeitete mit allen Office-Dateien, die ich darauf getestet. Es unterstützt DOC, DOCX, PPT, PPTX, XLS und XLSX-Dokumente.

Bild-Viewer und Editor

Ein Doppelklick auf eine Bilddatei im Dateimanager öffnet eine Diashow Betrachter innerhalb eines Browser-Tab, und aus dieser Anwendung können Sie grundlegende Bearbeitungsfunktionen, um das Bild durchführen (einschließlich Auto-adjust seine Ebenen, Ernte, drehen). Jedoch, Die Diashow-Viewer fehlt ein Vergrößerungsglas Werkzeug für Sie vergrößern, um in Ihrem Bild auf, oder sehen Sie es in seiner tatsächlichen Größe. Er skaliert ein großes Bild unten, so es in seiner Gesamtheit kann in dem Bildschirm zu sehen.

Medien-Wiedergabe

Im Dateimanager, Sie Audio-Dateien wird einen Spieler, das erscheint über der unteren rechten Ecke des Bildschirms. Dieser Antrag sieht ein wenig umfangreicher im Vergleich zu älteren Versionen von Chrome OS, bleibt aber spärlich mit einer minimalen Feature-Set. Dennoch, sie tut, was es soll gut, und startet schnell. Es unterstützt Audio-Dateien in M4A und MP3-Format.

Durch Klicken auf eine Videodatei öffnet sich ein Tab in dem sie spielen. Der Chrome-OS-Browser unterstützt AVI und MOV Video-Formate. Wie bei der Audio-Player, die verfügbaren Steuerungen für Video sind minimal (es ist nur “spielen” und “pause” mit einem Schieber und Zeitmarke können Sie anklicken und ziehen Sie entlang einer Zeitachse, Vollbild-Modus, und Volumen). Die Wiedergabe-Qualität hängt von der Prozessorgeschwindigkeit des Chrome-Computer-CPU, natürlich.

Das Kopieren von Dateien immer noch eine Herausforderung

Ein großes Problem mit der Datei-Manager von Chrome OS bleibt in der neuesten Builds unverändert: es ist noch nicht möglich, einfach kopieren von Dateien von einem Computer Chrome den integrierten Flash-Laufwerk an einen externen / angeschlossene Speichermedium, und umgekehrt durch den Datei-Manager. Es ist machbar, aber in einem In-elegante Art und Weise — Sie auf die Datei mit der rechten Maustaste, wählen Sie Kopieren, klicken Sie dann auf das gewünschte Laufwerk, um eine Kopie der Datei zu übertragen, der rechten Maustaste und wählen Sie Einfügen. Die Chrome OS-Entwickler sollten endlich realisieren eine intuitivere Mittel, wie eine Drag-and-Drop-Oberfläche, Dazu.

Google Drive ist in Chrome OS gebacken’ Datei-Manager (zumindest in der Version 20 Beta). Ihr Google-Konto-Laufwerk erscheint als Ordnersymbol im linken Bereich des Datei-Managers, aber Sie können nur Dateien öffnen, löschen und in ihm gespeichert. Wieder, Sie haben, um die peinliche copy-and-Paste-Methode verwenden, um eine Datei einzeln bewegen sich in Ihrem Google-Laufwerk Ordner auf Ihrem Computer Chrome. Offen, du bist besser dran, nur mit dem Chrome-Browser, weil die Google-Laufwerk vor Ort gibt Ihnen leichter, direkten Möglichkeiten, um Dateien von Ihrem Konto auf Ihren Computer übertragen und umgekehrt.

Leistung

Trotz der Zugänge zu seiner UI, Die Gesamtleistung des neuen Chrome OS fühlt sich schnell. Ich habe nicht viel Erfahrung in den Weg zu einer starken Verlangsamung während der Verwendung der Serie 5 550. Diese Chromebook gehandhabt meine Klicks, schleppt, bewegt und komprimiert die Größe der gesamten OS reibungslos und schnell. Ich hätte ein Dutzend oder mehr Registerkarten auf einmal öffnen in einem Browserfenster — wie die Musik gespielt aus meinem Google-Konto Musik in einem — und es gab selten ein Problem in der Leistung.

Ein wesentlicher Faktor dabei ist vermutlich, weil der Prozessor, der in der Serie verwendet wird 5 550 (Es läuft auf einem 1.3 GHz Celeron CPU, Während frühere Chromebooks kam mit weniger schnellen Atom-CPUs). Aber die Version 20 Beta, die ich auf meinem treuen Cr-48 installiert lief überraschend gut — sogar bissig. (Ein 1.66 GHz Atom Mächte der Cr-48.) Tatsächlich, die neueste Chrome OS baue ich auf diesem alten Modell-Chromebook getestet scheint schneller als Version laufen 18.

Einige Verlangsamung passiert bei der Wiedergabe von High-Definition-Video auf YouTube: beginnend mit Version 19, Chrome OS unterstützt 1080p-Video-Wiedergabe (früheren Versionen blockiert sich selbst vom Spielen höher als 720p). YouTube-Videos von wenigen Minuten in dieser Auflösung wiedergegeben anständig bei Vollbild-Set, aber länger laufen Clips in der Regel führte zu gefallen Frameraten und choppier Bewegung.

Ein paar Gedanken über die Serie 5 550 Chromebook Design

Die Größe der Serie 5 550 Chromebook fällt zwischen der von einem leichten Notebook und MacBook Air oder Ultrabook. Jetzt ist es sicher nicht sperrig. Doch bedenkt, dass seine technischen Spezifikationen sind Bare Bones, Sie denken, es wäre so klein, oder als dünne, wie die letztere Formfaktoren.

Der Widerstand dieses Chromebook die einzelnen Tasten vielleicht das Gefühl, zu starr für einige Menschen — Meine Finger fühlten sich ein wenig müde während der langen und intensiven Dauer der Eingabe. Ich zog die “looser” Key Resistance meiner alten Cr-48′s Tastatur. (Oder, vielleicht meine Finger hatten sich an dem Cr-48 Tastatur über einen Zeitraum von 18 Monaten der Nutzung, und würde auch ähnlich wie die Serie einzustellen 5 550 Tastatur im Laufe der Zeit von häufigem Gebrauch.)

Google-Experiment

Die letzten Änderungen an Chrome OS näher zu bringen einer vertrauteren OS Erfahrung für den Benutzer, aber die meisten dieser Zusätze sind kosmetische. Worauf es ankommt, etwa Version 19 ist die Fähigkeit, verschieben und skalieren Fenster, und, noch wichtiger, wie das Betriebssystem’ Performance hat sich merklich verbessert.

Besonders kritisch ist, dass Chromebooks noch teurer als andere Low-End-Notebooks (die haben eine bessere technische Spezifikationen, und ausführen Windows-). Chromebooks sind im Verkauf bei fünf Websites, einschließlich Amazon und Best Buy. Auf Amazon, the Series 5 550 Die Serie for $450 für die Wi-Fi-Version und $550 für das 3G-Modell mit. TheDie SerieChromebox wird für den Verkauf $330, welches könnte als Preis-herausgefordert für eine Bare-bones Mini-PC, auf dem, was viele würden von so einem veralteten CPU denken werden (Celeron, auch wenn es ein 1.9 GHz in der Serie 3).

Google und die wenigen verbliebenen Herstellern von Chrome Computer wirklich müssen Wege finden, um die Preise zu senken finden. (Google hat vor kurzem gesagt, dass in der Öffentlichkeit kann es Möglichkeiten, die Kosten für die Chrome-Computer über Internet-Providern und den Trägern von mobilen Daten subventionieren zu suchen.)

Da es nähert sich seinem zweiten Jahr-Jubiläum, Chrome OS bleibt ein seltsames Experiment. Es ist definitiv eine brauchbare Lösung für Cloud Computing, und Google scheint es verpflichtet, Verbesserung der IT auf einer häufigen Basis. Das OS ist immer noch wert im Auge zu behalten, wie er sich entwickelt — Aber um welchen Preis Nutzer sind bereit, für einen Computer mit Chrome OS zu zahlen bleibt seine größte Herausforderung.

Wen ist ein freier Schriftsteller. Er kann unter howardwen@gmail.com erreicht werden.

Lesen Sie mehr über Anti-Malware in Network World Anti-Malware-Abschnitt.

Artikel Quelle: http://www.cio.com.au/article/427897/google_polishes_chrome_os_it_enough_entice_buyers_/?utm_medium=rss&utm_source=sectionfeed

Stichworte: , , , , ,

18 Juni 12 Wolverton: Neue BlackBerry-Software konnte saure Frucht für RIM sein …


Foto zum Vergrößern anklicken

Research In Motion neue BlackBerry-Software sieht cool aus, aber ich weiß nicht setzen große Hoffnungen in ihn.

BlackBerry 10, welches ist geplant, um zu starten angezeigt werden, auf RIM-Smartphones noch in diesem Jahr, hat einige innovative neue Funktionen, die es abgesehen von Apples iOS und Googles Android wird.

Aber das Update ist Jahre zu spät, und die neue Software ist nicht weit Hin-und Rückspiel überlegen iOS oder Android. Vielleicht das Schlimmste von allem, RIM ignoriert die Bedürfnisse der heutigen BlackBerry-Kunden verstoßen hat, um sie mit einem einfachen Übergang zu ermöglichen.

Wir haben dieses Spiel schon einmal gesehen, und wir wissen, wie es endet: In Katastrophe.

Die BlackBerry-Software ist seit langem eine Generalüberholung nötig. Verglichen mit Apples iOS, Googles Android und Microsofts Windows Phone 7, RIM OS ist hässlich und schwierig zu bedienen. Es wurde entworfen, bevor Touchscreen-Handys waren die Norm und, allerdings modifiziert werden, um auf diesen Geräten arbeiten, sieht und fühlt sich schlecht gebauten.

Im Gegensatz, Das neue OS, denen bekam ich einen Einblick in früher in diesem Monat bei einem Treffen mit Vertretern von RIM, sieht und fühlt sich zeitgenössische. Es ist von Grund auf für große Displays ausgelegt, Touchscreen-Geräten, mit großen Symbolen und Full-Screen, gut durchdachte Anwendungen. Taking a-Seite von Microsoft, es umfasst Programm Fliesen, die wie Widgets handeln können, zeigt aktuelle Informationen wie zum Beispiel das aktuelle Wetter oder Aktienkurs.

Ein nettes Feature, genannt Flow-UI, ermöglicht es Benutzern, Alarme anzeigen, wie neue E-Mails, durchgeführt, indem der von einer Ecke. Mit dem Durchziehen

weiter, sie können direkt an die Anwendung, die den Alarm gesendet wechseln. Durchfluss erlaubt auch Benutzern, hin-und herschalten zwischen ihren Posteingang und einer einzelnen Nachricht durch einfaches Durchziehen. Das System ist intuitiv zu bedienen und eine Verbesserung auf ähnliche Funktionen in iOS und Android gefunden.

BlackBerry 10 hat noch weitere überzeugende Features. Vor allem, seine Kamera-Anwendung ermöglicht es Benutzern, sofort verbessern Fotos von Freunden oder Familienmitgliedern, deren Augen sind geschlossen. Die App erkennt Gesichter und beide beginnt die Aufzeichnung von Bildern, bevor Sie den Auslöser drücken. Wenn das Gesicht auf Ihrem Foto sieht nicht richtig aus, Sie können es sofort zu ersetzen, mit dem gleichen Gesicht eingefangen Augenblicke vor.

Aber so innovativ wie dieser Dienste sind möglicherweise, Ich glaube nicht, dass sie RIM sparen, das hat seinen Marktanteil und Umsatz deutlich zu sehen rutschen in den letzten Jahren dank der Konkurrenz von Android und Apple.

Teilweise, weil das ist BlackBerry 10 ist wirklich spät zur Party. Es ist schon fünf Jahre her, brachte Apple das erste iPhone und revolutionierte den Smartphone-Markt. Es ist schon fast vier Jahre her, seit die ersten Android-Handys getroffen Regalen.

RIM sollte mit einem neu gestalteten BlackBerry-Software kommen drei oder vier Jahren haben, vor Android und iOS übernahm den Markt. Jetzt, bestenfalls, sein Gehen, um den dritten Platz mit Microsoft werden schnorren, dessen eigene Telefon-Software aktualisiert hat immer noch nicht auf mit der breiten Öffentlichkeit trotz Coming Out vor fast zwei Jahren gefangen.

BlackBerry 10 ist nicht nur zu spät, sondern auch zu wenig; Es ist kein Fortschritt groß genug, in der sich schnell bewegenden Smartphone-Markt. Apples iOS und Android zog zum Teil, weil sie enorme Verbesserungen auf, was vor ihnen waren, die erste Generation des Smartphone-Software von den Gleichen von Nokia, Palm und, ja, RIM.

BlackBerry 10 ist ein großer Fortschritt auf dem alten BlackBerry-Software, aber ist nicht revolutionär oder überzeugend genug, um die Verbraucher zu locken wieder auf BlackBerry von ihren iPhones oder Android-Geräte.

Nun bleibt RIM mit dem Versuch, die bestehende BlackBerry-Kunden zu halten. Mit einigen 77 Millionen aktive Nutzer weltweit BlackBerry, das ist eine beachtliche Kundenbasis. Doch RIM ist nicht so dass es leicht für sie dableiben.

Trotz einem gemeinsamen Namen, das BlackBerry 10 hat nichts mit früheren Versionen der BlackBerry-Software und wird nicht ausgeführt, ältere BlackBerry-Apps. Verbraucher, die in BlackBerry-Programme investiert haben, stehen vor der Aussicht auf Kauf der neue aus, wenn sie ein Upgrade auf einem BlackBerry 10 Telefon. Und Unternehmen, die eine Suite von BlackBerry-Anwendungen für ihre Mitarbeiter entwickelt haben, könnte schon bald finden die, dass sie überholt.

In jeder Situation, aktuellen Kunden sind fast sicher gehen zu fragen, ob es sich lohnt es zu BlackBerry wechseln 10. Wenn sie mit der Aussicht auf Veränderung zu einer ganz neuen Plattform ohnehin konfrontiert, sie wird fast sicher in Erwägung ziehen, statt zu einem der Marktführer: iOS oder Android.

Es ist erstaunlich für mich, dass RIM forsaking seine ältere BlackBerry-Kunden auf diese Weise, besonders, nachdem er, was mit Palm und Nokia passiert. Wie RIM, sowohl von den Unternehmen ersetzt ihre alternden Smartphone-Betriebssysteme mit neuen und verbesserten diejenigen, die Jahre zu spät und unvereinbar waren. Das Ergebnis: Ihre älteren Kunden im Stich gelassen. Palm endete in dem Mülleimer der Geschichte, und Nokia, in der vergangenen Woche angekündigt, es wurde die Entlassung von einem anderen 10,000 Arbeiter, ist in Gefahr, der Position auf die gleiche Weise.

RIM sieht zu folgen dem gleichen Pfad.

Kontakt Troy Wolverton auf 408-840-4285 oder twolverton@mercurynews.com. Folgen Sie ihm auf www.mercurynews.com / Troy Wolverton- oder Twitter.com / troywolv.

Artikel Quelle: http://www.mercurynews.com/troy-wolverton/ci_20857838/wolverton-new-blackberry-rim-software-could-be-sour-fruit-iphone-android

Stichworte: , , , ,

18 Juni 12 iPad zu Marktanteil über Android Tablets wachsen: IDC


Apples iPad wird seinen Anteil am boomenden Tablet-Markt über seine Android-basierten Konkurrenten in diesem Jahr wachsen, dank einem großen Teil um neue Features mit dem iPad eingeführt 3 und die Entscheidung des Unternehmens, die Preise weiter zu reduzieren auf dem iPad 2, nach Marktforschungsunternehmen IDC.

Die Vorhersage kommt, wie IDC-Analysten, unter Berufung auf die erwartete starke Nachfrage nach Medien-Tabletten in der zweiten Hälfte des Jahres, erhöhten ihre Prognosen für den Gesamtmarkt, Aufruf für 107.4 Millionen Tabletten zu diesem Jahr verkauft werden, vom vorherigen Erwartung 106.1 Million.

Und die Dynamik nur dann weiter, Die Analysten sagte in einem Bericht Juni 14. Für 2013, sie erhöhten ihre Prognose von 137.4 Millionen Einheiten zu 142.8 Million, mit einem Umsatz springt auf 222.1 Millionen von 2016. Diese Zahlen könnten nach der bevorstehenden Veröffentlichung von Microsofts Windows erhöhen 8 Betriebssystem, die bieten nicht nur Touch-Screen-Fähigkeiten, sondern auch laufen auf nicht-x86-Systemen, wie Tabletten von System-on-a-Chip bereitgestellt (SoC) Architekturen wie ARM Holdings. "

Tablets werden immer auch Blicke von Unternehmen, nach Tom Mainelli, Research Director für mobile Geräte angeschlossen bei IDC.

“Die Nachfrage nach Medien-Tabletten bleibt robust, und wir sehen ein wachsendes Interesse in der Kategorie von der kommerziellen Seite,” Mainelli sagte in einer Erklärung. “Wir erwarten, dass bis zur neuen Produkten von wichtigen Akteuren, zunehmend erschwinglichen Mainstream-Geräte, und eine riesige Marketing-Blitz von Microsoft rund um Windows 8 zu erhöhten das Interesse der Verbraucher in der Kategorie bis zum Ende des Jahres zu fahren.”

Apple und seine iPad gehen zu der Hauptnutznießer des Marktwachstums sein, Laut IDC. In 2011, das iPad und dessen Betriebssystem IOS gehalten 58.2 Prozent des Marktes. Dieses Jahr, dieser Anteil wird wachsen 62.5 Prozent. Das wird auf Kosten der Tabletten mit Googles Android-Betriebssystem kommen, werden sehen, was seinen Anteil Slip aus 38.7 Prozent im Vorjahr auf 36.5 Prozent in 2012, Die Analysten sagte.

Struggling Blackberry-Hersteller Research In Motion, mit seinem Playbook Tablette, wird seine bereits anämisch Marktanteil sogar noch weiter fallen sehen, aus 1.7 Prozent in 2011 zu 1 Prozent in diesem Jahr.

Mainelli zugeschrieben Apples Marktanteil Wachstum der Zugabe der mehrere wichtige Funktionen in der iPad 3, die seit Beginn dieses Jahres, einschließlich Retina Display und 4G-Fähigkeiten. Smart Pricing bewegt sich auch helfen Apple-, sagte er.

“Nach einem sehr starken Start der neuen Produkte im März, Apples iPad zeigt einige Anzeichen für eine Verlangsamung,” Mainelli sagte. “Apples Entscheidung, zwei iPad 2s auf dem Markt zu halten niedrigere Preise-Bewegen der Einstiegspreis auf $ 399-scheint sich auszuzahlen sowie. Wenn Apple startet eine sub-$ 300, 7-Zoll-Produkt in den Markt noch in diesem Jahr als Gerücht, wir erwarten, das Unternehmen Grip auf diesem Markt noch stärker zu werden.”

Andere Analysten auch zitiert haben Apples Entscheidung, die Preise auf dem iPad zu senken 2 wie die Auswirkungen auf den Tablet-Markt. In einem Bericht, Juni 8, IMS Research stellte fest, dass der durchschnittliche Verkaufspreis für eine Tablette fiel 21 Prozent in diesem Jahr, zu $386, mit dem Tropfen auf den iPad 2 Da der Preis der entscheidende Faktor. Der Umzug legen größeren Preisdruck auf die Konkurrenz.

"Es gibt nur wenige Innovationen von Herstellern, ihre Tabletten zu differenzieren; niedrigen Preis scheint der wichtigste Faktor, um Kunden anzuziehen, um Tabletten mit Ausnahme iPads kaufen sein,"Bericht Autor Gerry Xu sagte in einer Erklärung. "Weitere Anbieter werden voraussichtlich auf dem Low-End-Tablet-Markt konzentrieren. Jedoch, auf Leistung und Rentabilität mit einem niedrigen Preis Gleichgewicht bleibt eine Herausforderung für die meisten Tablet-Hersteller. "

IDC Mainelli sagte, seine Firma sind noch an den Auswirkungen von Windows einkalkuliert 8 oder Windows-RT (das Betriebssystem für ARM-basierte Systeme) in den Tablet-Nummern noch. Sie kommt später in diesem Jahr.

“Unsere derzeitigen Überlegungen, basierend auf frühen Preisgestaltung Erwartungen für diese Produkte, ist, dass Windows-basierte Tabletten wird weitgehend Zusatz zu unserer bestehenden Media Tablet Marktprognose sein,", Sagte er. "Wir erwarten nicht, dass Windows-basierte Tabletten zu nehmen notwendigerweise Aktien von Apple und Android, aber wachsen die gesamte Tablette Markt.”

Mit der wachsenden Nachfrage nach Tabletten-und die sinkenden Preise-IDC ebenfalls überarbeitet seine 2012 Prognosen für E-Reader, stellt fest, dass der Umsatz im ersten Quartal enttäuschend waren. Das Marktforschungsunternehmen erwartet nun Sendungen in diesem Jahr kommen in etwa 28 Millionen Einheiten, ein leichter Rückgang von der 28.2 Millionen Einheiten ausgeliefert, dass in 2011.



Artikel Quelle: http://www.eweek.com/c/a/Desktops-and-Notebooks/iPad-to-Grow-Market-Share-Over-Android-Tablets-IDC-540056/

Stichworte: , , , , ,

15 Juni 12 Ist Chrome OS Ready for Prime Time?


Sind Sie bereit für Chrome OS? Werden Ihre Kinder verwenden eine Cloud-basierte Computer? Bild: zcopley/Flickr

JR Raphael hat veröffentlicht seine Sichtbei über Computerworldauf dem neuen Chrome OS und Chromebooks Nachdem ich die letzten 2 Wochen mit dem Kopf in den Google-Cloud.

Seine persönliche Perspektive auf das Chromebook der Evolution:

Nach zwei Wochen mit Googles Chrome OS Evolved auf dem neuen Chromebook und Chromebox, persönlich, Ich bin verkauft. Ich habe keinen Zweifel, dass ich mein altes ersten Generation Samsung Chromebook mit dem neuen Modell zu ersetzen und verwenden Sie es schwer für tragbare Computer, sowohl um das Haus ein und aus und über ...

Was ist mit Android-Tabletten? Ich habe noch ein - und verwenden Sie es - aber um ehrlich zu sein, Ich finde mich und griff nach dem Chromebook öfter in letzter Zeit ...

Und Raphael überlegt sogar, Chrome OS für einen Desktop-Ersatz:

Basierend auf meinen Erfahrungen mit dem neuen Setup, Ich bin tatsächlich versucht sein, noch weiter zu verschieben und zu umarmen Chrome OS als meine primäre Desktop-Plattform, zu, über die Chromebox.

Wie konnte er so verkauft werden? Ein biggie, Ich denke, das könnte den Anbruch einläuten Wolken persönlichen Austausch PCs:

Startup-Geschwindigkeit beiseite, die Chrome OS-Systeme machen eine Menge Dinge, über die traditionelle IT-Umgebungen fühlen veraltete: die umständliche Einrichtung und Installation Verfahren; Die lästige und zeitraubende Betriebssystem-Upgrades; die Notwendigkeit, manuell aktualisieren Anwendungen im Laufe der Zeit; die Notwendigkeit, die Antivirus-Software verwenden (und die damit einhergehende Wahrscheinlichkeit und die möglichen Folgen der Infektion); die Abhängigkeit von komplizierten Treiber; und das unvermeidliche festgefahrenen, verlangsamte Wirkung, die immer scheint auf PCs passieren, nachdem Sie 'em für ein paar Monate habe.

Chrome OS hat keine dieser Ärger. Es ist nur darum geht, online und immer Sachen erledigt, schlicht und einfach. Die meisten der Ärgernisse, die lange Computernutzung begleitet haben sind nirgends zu finden.

Raffaels endgültigen Übernahme:

So, Zusammenfassend: Es war eine interessante 2 Wochen das Leben in der Wolke - genug, so dass ich über meinen Urlaub Drehen in einen ständigen Wohnsitz zu denken.

Lesen Sie JR Raffaels voller Abenteuer mit Chrome OS bei Computerworld und uns ihre Meinung: Wirst du Graben Ihrem Mac oder PC für den Google-OS bewölkt? Ihre Kinder werden mit Hilfe eines Cloud-basierten PC?

Artikel Quelle: http://www.wired.com/cloudline/2012/06/chrome-os-prime-time/

Stichworte: , , ,

14 Juni 12 Ist Chrome OS Ready for Prime Time?


Sind Sie bereit für Chrome OS? Werden Ihre Kinder verwenden eine Cloud-basierte Computer? Bild: zcopley/Flickr

JR Raphael hat veröffentlicht seine Sichtbei über Computerworldauf dem neuen Chrome OS und Chromebooks Nachdem ich die letzten 2 Wochen mit dem Kopf in den Google-Cloud.

Seine persönliche Perspektive auf das Chromebook der Evolution:

Nach zwei Wochen mit Googles Chrome OS Evolved auf dem neuen Chromebook und Chromebox, persönlich, Ich bin verkauft. Ich habe keinen Zweifel, dass ich mein altes ersten Generation Samsung Chromebook mit dem neuen Modell zu ersetzen und verwenden Sie es schwer für tragbare Computer, sowohl um das Haus ein und aus und über ...

Was ist mit Android-Tabletten? Ich habe noch ein - und verwenden Sie es - aber um ehrlich zu sein, Ich finde mich und griff nach dem Chromebook öfter in letzter Zeit ...

Und Raphael überlegt sogar, Chrome OS für einen Desktop-Ersatz:

Basierend auf meinen Erfahrungen mit dem neuen Setup, Ich bin tatsächlich versucht sein, noch weiter zu verschieben und zu umarmen Chrome OS als meine primäre Desktop-Plattform, zu, über die Chromebox.

Wie konnte er so verkauft werden? Ein biggie, Ich denke, das könnte die Morgenröte der Wolkenuntergrenze PCs Drücken der Prime-Time-Slot einläuten:

Startup-Geschwindigkeit beiseite, die Chrome OS-Systeme machen eine Menge Dinge, über die traditionelle IT-Umgebungen fühlen veraltete: die umständliche Einrichtung und Installation Verfahren; Die lästige und zeitraubende Betriebssystem-Upgrades; die Notwendigkeit, manuell aktualisieren Anwendungen im Laufe der Zeit; die Notwendigkeit, die Antivirus-Software verwenden (und die damit einhergehende Wahrscheinlichkeit und die möglichen Folgen der Infektion); die Abhängigkeit von komplizierten Treiber; und das unvermeidliche festgefahrenen, verlangsamte Wirkung, die immer scheint auf PCs passieren, nachdem Sie 'em für ein paar Monate habe.

Chrome OS hat keine dieser Ärger. Es ist nur darum geht, online und immer Sachen erledigt, schlicht und einfach. Die meisten der Ärgernisse, die lange Computernutzung begleitet haben sind nirgends zu finden.

Raffaels endgültigen Übernahme:

So, Zusammenfassend: Es war eine interessante 2 Wochen das Leben in der Wolke - genug, so dass ich über meinen Urlaub Drehen in einen ständigen Wohnsitz zu denken.

Lesen Sie JR Raffaels voller Abenteuer mit Chrome OS bei Computerworld und uns ihre Meinung: Wirst du Graben Ihrem Mac oder PC für den Google-OS bewölkt? Ihre Kinder werden mit Hilfe eines Cloud-basierten PC?

Artikel Quelle: http://www.wired.com/cloudline/2012/06/chrome-os-prime-time/

Stichworte: , , ,

14 Juni 12 Chrome OS im Test: Das endgültige Urteil über Googles Cloud-Plattform


Heute, Ich werde meinen Kopf aus der Wolke.

Ich habe verbrachte die letzten zwei Wochen, Sie sehen,, Verwendung Googles Chrome OS. Ich habe sie meinen Chrome-Experiment: Ich wollte in dem Kopf zuerst eintauchen und erleben, wie es war, völlig leben in Googles Cloud-zentrierten Welt.

Ich benutzte eine Kombination des neuen Samsung Chromebook (Serie 5 550) und dem neuen Samsung Chromebox für den Großteil meiner Computing-Anforderungen, sowohl im Büro als auch aus. Von Tag zu Tag, Ich detaillierten verschiedenen Teilen meiner Reise — von meiner Gedanken über die Hardware zu meiner Eindrücke von Neu gestaltete Software von Google und wie es wirklich gern arbeiten Chrome OS offline.

Sie können jedes dieser Kapitel für meine ausführliche Gedanken zu den Themen besuchen. Heute, Ich wollte sie alle zusammen setzen, um einige abschließende Schlussfolgerungen nach zwei Wochen des Lebens in der Chrome Fahrspur teilen.

Also schnappen Sie Ihr Lieblingsgetränk und anschnallen: Unsere Fahrt beginnt jetzt.

Abschluss #1: Chrome OS hat ein einen langen, langen Weg.

Von einem sowohl Hard-und Software Perspektive, es ist unmöglich zu überschätzen, wie viel Googles Chrome OS hat sich weiterentwickelt seit seiner Einführung 17 Monaten.

Google Chrome OS Chromebook, Chromebox

Die Hardware — sowohl in der neuen Chromebook und Chromebox — ist schließlich stark genug, um eine überzeugende Chrome OS Erfahrung unterstützen. Frühere Generationen von Hardware, aus dem Cr-48 Notebook-Test der ersten Generation Samsung Serie 5 Chromebook, waren beklagenswert untermotorisiert und nicht mehr mithalten konnte mit Multitasking-Stil Nutzung. Als solche, es war schwierig, sie über spezielle, begrenzte Umstände umarmen (für mich, Licht unterwegs und lässig um-die-Haus Web-Browsing).

Die neuen Maschinen ermöglichen es uns, zu erleben Chrome OS, wie es gemeint zu erleben war — keine Langsamkeit, keine Verzögerung, nicht mehr Hardware-Beschränkungen halten, die Software zurück.

Und für die Software? Gut…

Abschluss #2: Chrome OS ist endlich zu einer echten Plattform entwickelt.

Ich habe von Chrome OS wurde seit seinem Start fasziniert, aber in den frühen Tagen, die Softwarehatte eine Menge von lästigen Löcher. Hinzu kommt, dass, es war im Grunde nur eine Aneinanderreihung von Vollbild-Browser-Fenstern — nichts mehr — und dass eindimensionale Umwelt konnte spüren, eher restriktiv und Erschütterungen zu bedienen.

Chrome OS File ManagerMit seinerneu überarbeitete Chrome OS, Google hat wirklich setzen die “OS” in die Gleichung. Chrome OS hält an ihrem Ziel, eine Browser-basierte, Cloud-zentrierte Plattform — aber jetzt tut es in einer Weise, die weit mehr schmackhaft und einladend für den Anwender ist. Ohne ihre Cloud-zentrierte Philosophie, Die Software ermöglicht auch eine Ebene der lokalen Datei-Management-und Offline-Funktionalität — selbst einfache Remote-Zugriff auf Windows-, Mac, oder Linux-PCs — Wegnehmen der größte Teil der Plattform der ehemaligen Verbindlichkeiten.

Abschluss #3: Chrome OS bietet viele attraktive Vorteile gegenüber herkömmlichen PC-Setups.

Wie ich bereits erwähnt, Ich habe Chrome OS für eine lange Zeit mochte — aber zwischen dem Hard-und Software Einschränkungen, es war schon immer eine Gesellschaft mit beschränkter Nutzung, ergänzende Art von System für mich. Mit der neuesten Hard-und Software-Upgrades, das ist nicht mehr der Fall.

In der Zeit, ich habe mit dem Chromebook und Chromebox, Ich habe mit angenehm wie wenig ich habe meine Standard-Windows verpasste überrascht 7 Desktop-Setup. Der Chrome-OS-Systeme schalten Sie in drei bis fünf Sekunden; Sobald Sie in Ihrem Google-Anmeldeinformationen eingeben, es ist buchstäblich noch zwei bis drei Sekunden, bevor Sie in einem Browser-Fenster sind, online und bereit zu rollen. Der Minuten-lange Warten auf meinem Windows-Laptop zu booten und einsatzbereit hat nie das Gefühl, mehr archaisch.

Startup-Geschwindigkeit beiseite, die Chrome OS-Systeme machen eine Menge Dinge, über die traditionelle IT-Umgebungen fühlen veraltete: die umständliche Einrichtung und Installation Verfahren; Die lästige und zeitraubende Betriebssystem-Upgrades; die Notwendigkeit, manuell aktualisieren Anwendungen im Laufe der Zeit; die Notwendigkeit, die Antivirus-Software verwenden (und die damit einhergehende Wahrscheinlichkeit und die möglichen Folgen der Infektion); die Abhängigkeit von komplizierten Treiber; und das unvermeidliche festgefahrenen, verlangsamte Wirkung, die immer scheint auf PCs passieren, nachdem Sie gehabt haben ‘em für ein paar Monate.

Chrome OS hat keine dieser Ärger. Es ist nur darum geht, online und immer Sachen erledigt, schlicht und einfach. Die meisten der Ärgernisse, die lange Computernutzung begleitet haben sind nirgends zu finden.

Und lassen Sie mich Ihnen sagen,: Als jemand, der Computer nutzt den ganzen Tag, das ist ein riesig Frischer Wind. Für Schulen und Unternehmen, zu, Die Auswirkungen sind enorm.

Abschluss #4: Chrome OS ist immer noch nicht für jedermann.

Bei aller positiven, Chrome OS wird nicht das richtige Setup für alle sein. Wenn Sie verlassen sich auf eine Menge von Ressourcen-intensive lokale Programme — oder wenn Sie spezielle Desktop-Utilities haben Sie gerade lieben — können Sie feststellen, Chrome OS frustrierend zu verwenden. Zwar gibt es viele Cloud-basierte Anwendungen für die meisten Zwecke zur Verfügung, die Erfahrung im Umgang mit ihnen ist nicht immer so gut oder so vollständig wie, was Sie finden auf ihren PC-basierte Äquivalente.

Zum Beispiel, auch als jemand, der in hohem Maße von der Wolke in diesen Tagen, mit Chrome OS macht mir klar, wie sehr ich die Desktop-Anwendung TweetDeck lieber über seinen Web-basierten Gegenstück (die alte Desktop-App TweetDeck, dh — Sie wissen,, aus der Zeit vor Twitter gekauft und es ruiniert). Photoshop ist ein weiteres Programm, wo ich spüren ein leichtes Gefühl von Verlust; während Cloud Anwendungen wie Voliere machen einen anständigen Job, sie sind nur weniger robust als das, was ich zu verwendenden, und es fehlt ihnen die Hotkeys und Shortcuts, die mich retten Tonnen Mal in meinem traditionellen Konfiguration.

Für mich, Ich finde den Kompromiss als weitgehend lohnt; Ich finde mich bereit, auf die Cloud-Anwendungen im Austausch für das, was ich von Chrome OS gewinnen anpassen. (Mir ist auch klar, dass, wenn es hart auf hart kommt, Ich kann mit Googles Chrome Remote Desktop Funktion aus der Ferne nutzen Windows-basierten Programmen — aber außerhalb der grundlegende Tests, es ist nicht etwas, das ich sehr oft getan haben.) Je nach Ihren Bedürfnissen und der Perspektive, natürlich, die Leistung kann variieren.

Chrome OS auch erfordert, dass Sie in erster Linie auf Wolke gespeicherten Daten; Wenn Sie sich nicht wohl halten Sie Ihre Daten im Web, mit Services wie Google Mail, Google Text & Tabellen, usw., die Cloud-Computing-Konzept ist definitiv nichts für Sie.

Abschluss #5: Die neuen Chrome OS-Geräte sind keine-Kinderspiele für jedermann mit ersten Generation Chromebooks — Einkäufe und auch eine Überlegung wert für alle, die in der Cloud lebt und will einen schnellen Rechner ohne den Stress.

Keine zwei Möglichkeiten, darüber zu: Wenn Sie eine erste Gen Chromebook, Sie gehen zu den neuen Chromebook Modell lieben. Es ist alles, was Sie gerne über Ihre aktuellen System, ohne dass die laggy Tab-Switching und Leistungseinschränkungen. (Sehen Diese Seite-an-Seite-Vergleich Video geschrieben, dass ich auf Google für eine Illustration.)

Wenn Sie nicht über ein Chrome OS-System aber noch einen großen Teil Ihrer Zeit verbringen, in der Cloud, mittlerweile — Berufung in erster Linie auf Web-basierte Dienste und Speichern der Großteil der Sie Ihre Daten online — Die neue Chrome-OS-Geräte sind auch eine Überlegung wert.

Eine Menge Leute sagen Sachen wie: “Wenn Sie wollen ein System, das gerade läuft Chrome, warum kaufst du dir einen Windows-Laptop und installiere das Chrome-Browser? Dann ist es das Gleiche, außer man kann tatsächlich laufen zu herkömmlichen Desktop-Programme, Auch.”

Lassen Sie mich Ihnen etwas sagen: Diese Menschen fehlen den Punkt. Chrome OS ist nicht über die Begrenzung was Sie tun können; es geht darum, Beseitigung die Probleme, die mit traditionellen Computing kommen. Es geht darum, dass Sie schnell, einfach, problemlose System für Menschen, die den Großteil ihrer Zeit verbringen mit den Web-und Web-basierte Anwendungen (die, seien wir ehrlich, ist eine zunehmende Anzahl von uns in der heutigen Zeit).

Samsung Chromebook Chrome OSDie große Variable, dann, ist der Preis: Das neue Samsung Chromebooks Kosten $450 für die Wi-Fi-Version und $550 für ein 3G-Modell angeschlossenen (welche umfasst 100MB pro Monat von Daten, kein Vertrag erforderlich, und die Möglichkeit, weitere Daten auf einer Pay-as-you-go-Basis zu erhalten). Wie ich schon sagte, Ich denke, diese Preise sind etwas hoch, um weit verbreitete Interesse der Verbraucher zu gewinnen — besonders wenn man bedenkt, die Vielfalt der vollwertigen Windows-Notebooks und High-End-Tabletten erhältlich im selben Bereich.

Das sagte, Ich nicht denke, diese Preise sind Abzocke — weit davon entfernt. Ich denke, Sie bekommen eine Menge von Wert für das Geld: Sie erhalten exzellente Hardware, eine Lebensdauer von nahtlose und automatische Software-Updates, und die Freiheit von teuren Software-Käufe (Microsoft Office, jedermann?) — nicht die Freiheit von OS Probleme und Potenziale Tech-Support Kosten auf der Straße zu erwähnen. Wenn man bedenkt, das gesamte Return on Investment und Total Cost of Ownership, es ist wirklich kein schlechtes Geschäft; es ist einfach nicht eines, das sein würde sofort ins Auge fallende ist oder ein einfacher Verkauf für den durchschnittlichen Verbraucher.

Wenn Sie an Bord mit dem Cloud-Computing-Konzept, obwohl, Ich vermute, das neue Chromebook — oder $329 Desktop-basierte Chromebox — werden Sie sich sehr zufrieden.

Einige persönliche Perspektive

Nach zwei Wochen mit Googles Chrome OS Evolved auf dem neuen Chromebook und Chromebox, persönlich, Ich bin verkauft. Ich habe keinen Zweifel, dass ich mein altes ersten Generation Samsung Chromebook mit dem neuen Modell zu ersetzen und verwenden Sie es schwer für tragbare Computer, sowohl um das Haus und unterwegs.

Was ist mit Android-Tabletten? Ich habe noch ein — und verwenden Sie es — aber um ehrlich zu sein, Ich finde mich und griff nach dem Chromebook öfter in letzter Zeit. Der größere Bildschirm, hervorragende Tastatur in voller Größe, und erstklassige Desktop-ähnliche Browser-Erfahrung gerade machen ihn zum idealen Weg für mich, online zu gehen und Sachen erledigt schnell. Mein Chrome-Erweiterungen geben Sie mir sofort auf dem Bildschirm Zugriff auf Dinge wie mein Google Mail, Google Kalender, Google Voice und Konten. Die Tablette hat ihre Stärken und Vorteile — das ist für verdammt sicher — aber für den Großteil dessen, was ich zu tun in diesen Tagen online, Ich finde das Chromebook eine schnellere und effektivere Option und eine bessere Rundum-Ergänzung zu meinem Android-Handy sein.

Basierend auf meinen Erfahrungen mit dem neuen Setup, Ich bin tatsächlich versucht sein, noch weiter zu verschieben und zu umarmen Chrome OS als meine primäre Desktop-Plattform, zu, über die Chromebox. Wie ich bereits erwähnt, gibt es eigentlich nur ein paar traditionellen OS Programme fand ich mich während meiner fehlenden Chrome OS Experiment — und die Pluspunkte der Plattform (auch das Fehlen typischer-OS Ärger) scheinen ihre Abwesenheit überwiegen. Die fehlende Dual-Monitor-Extended-Desktop-Funktionalität ist meine größte Knackpunkt im Moment; mit der Art, wie ich Multitasking während des Tages, Ich brauche einen zweiten Monitor angeschlossen, um mein System. Sobald diese Funktion ankommt, Ich werde einen ernsten Blick zu nehmen ist es, einen vollständigen Desktop-Migration.

So, Zusammenfassend: Es war eine interessante 2 Wochen das Leben in der Wolke — genug, so dass ich über meinen Urlaub Drehen in einen ständigen Wohnsitz zu denken.

Android Power TwitterHaben Sie einige Teile meiner Reise? Kein Grund zur Sorge: Sie können Zeit-Kette durch die volle Abenteuer in das folgende Feld, den ganzen Weg vom ersten Tag an durch die ganz am Ende. Kapitel zu Kapitel, Sie unterstützen meinen detaillierte Gedanken und Eindrücke auf jedem Teil des Chrome OS Erfahrung finden.

Aber bitte: Bleiben Sie sitzen mit Ihren Sicherheitsgurt sicher befestigt. Aus keinem besonderen Grund, wirklich. Ich habe gerade wollte immer, dass zu sagen.

Artikel Quelle: http://blogs.computerworld.com/cloud-computing/20517/chrome-os-reviewed-google-cloud-platform

Stichworte: , , , , ,